Menu
K

Damit die bisherigen Leser nicht immer den ganzen Text lesen müssen, die neuen Einträge aber immer in den entsprechenden Kapitel ergänzt werden, sind die neusten Einträge in blauer Schrift.

Ganz neu ein ausführliches
PDF Dokument
BaseCamp mit OS X

Garmin zümo 590LM

Nach dem QUEST II und dem GPSmap296 habe ich mich entschlossen das neue zümo 590LM an zu schaffen.

Hauptgrund für den Wechsel ist, das auf dem GPSmap 296 das Eingeben von Routen unterwegs nicht besonders Bedienerfreundlich ist und ich keinen Laptop mit in die Ferien nehmen möchte.

Das Gerät habe ich bei brack.ch bestellt. Laut Auskunft der Hotline sollte die Lieferfrist 10 Tage betragen, das Gerät wurde aber bereits 2 Tage später geliefert.

Zum Gerät selber. Für den Preis erhält man auch alles was nötig ist, meiner Meinung nach, in einer guten Qualität. 

 

Neben dem Gerät wird geliefert:

-Verbindungskabel Navi - PC
-Anschlusskabel für 12V Steckdose
-Saugnapfhalterung fürs Auto
-RAM MOUNT Halterung fürs Motorrad
-Anschluss-Set fürs Motorrad
-Sämtliche Befestigungsschrauben

Zum Vergleich mein GPSmap 296

Erstes Einschalten

Akku einsetzen und einschalten. Der Rest ist Menugeführt und für alle die schon mit Navis gearbeitet haben selbsterklärend.

Anschluss am iMac

Ich benutze BaseCamp mit OS X 10.9.2. Das Gerät wurde sofort erkannt. Registriert wird es über Garmin Express und dazu ist nur die E`Mail Adresse des mygarmin Account notwendig.

Eine "alte" Route wurde vor dem Download nach dem Bestätigen umgewandelt und problemlos an das Gerät gesendet.

Ein Freund war mit meiner XT1200Z und dem zümo 4 Tage unterwegs. Das bot Gelegenheit das Auslesen des Gerätes zu testen. Ohne Probleme können die Tracks aus dem Gerät in BaseCamp eingelesen werden. Danach alle Tracks einer Route markieren, "Track zusammen führen" und "Route aus Track erstellen" wählen. Jetzt noch die Wegpunkte entfernen die nicht passen (z.B um Autobahn-Fahrten auszuschliessen oder Umwege zu vermeiden) und fertig ist die neue Tour.

Obwohl BaseCamp vielerorts einen schlechten Ruf geniesst, finde ich das Programm (auf OS X), wenn man sich damit befasst und einarbeitet, genial.

Montage an meiner XT1200Z

Den alten Gerätehalter von der SW-Motech Montageplatte entfernen und den neuen Gerätehalter mit den mitgelieferten Schrauben montieren...fertig?

Nicht ganz. Die Kabel wollen ja auch noch verlegt und angeschlossen werden. Ich habe die Kabel auf der rechten Seite unter der Verschalung bis unter die Sitzbank verlegt, wo auch die Gegensprechanlage liegt.

Warum nicht alle Kabel gleichlang sind (USB Anschluss-Kabel würde bis ins Topcase, die Audio-Kabel aber nur knapp unter die Sitzbank reichen) weiss wahrscheinlich nicht einmal der Planer.

So sieht das zümo montiert aus

und so wenn es demontiert ist und die Anschlüsse mit der Abdeckung geschützt.

 

 

Erste Ausfahrt

Ohne Vorbereitung ging es auf die erste Runde. 

Erster Test "Rundtour": Ich wählte Motorrad, kurvenreiche Strecke, 1h Dauer. Es wurden 3 Routen vorgeschlagen. Alle Richtung Westen und eine Route durch die Stadt Bern. Aus Mangel an Kurven wurde z.B. in Belp ein paar "Haken" im Dorf, abseits der Hauptstrasse geschlagen. 

Fazit: Auch Garmin kann keine neuen Kurven erfinden. Wenn die Zeit/Strecke für die Rundtour zu kurz und/oder die Gegend ohne Kurven ist bringt auch die Funktion "kurvenreiche Strecke" nichts.

Zweiter Test "Neuberechnungsmodus Aus": Route von Köniz nach Burgdorf. Da ich Autobahnen bei den Vermeidungen ausgeschlossen habe, soll es wieder durch die Stadt gehen. Da aber in der Stadt ein Anlass mit Verkehrseinschränkungen stattfindet, entschliesse ich mich die Stadt auf der Autobahn zu umfahren. 

Ohne zu "meckern" akzeptiert das zümo das Verlassen der Route und beginnt sofort wieder zu navigieren als ich auf der anderen Seite der Stadt wieder auf die Route zurück kehre.

Dritter Test "Einfach drauflos fahren": Auf der Test-Strecke von Köniz nach Burgdorf sehe ich eine kurvenreiche Nebenstrasse die rechts weg geht. Ich fahre gerne einfach der "Nase nach". Dabei ist mir die passende Auflösung und die 3D Geländeansicht des zümo aufgefallen. Das heisst ich sehe ob diese Nebenstrasse wirklich irgendwohin führt oder nächstens in einer Hofeinfahrt endet. Dazu kann ich mir auch in etwa die Topografie vorstellen.   

Und das freie Fahren macht mit dem zümo süchtig. In einer Gegend mit vielen Nebenstrassen entdeckt man auf dem zümo immer wieder Strässchen die interessant aussehen und man folgt ihnen um unbekanntes Gebiet zu erforschen.   

Ungeübten Fahrerinnen und Fahrer empfehle ich die "unbefestigten Strassen" in den "Vermeidungen" auszuschliessen. Je nach Gegend wird das zümo dann zum Enduro-Freak und führt dich ins Gelände wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. 

 

Vierter Test "Ziel eingeben"

Gestern hatte ich einen Einkauf zu tätigen und nahm dazu das Motorrad. Das Ziel war ca. 20km entfernt. Einstellungen im zümo: Motorrad, kürzeste Strecke, ausser Autobahnen keine Vermeidungen. Die Funktion kürzeste Strecke hat in unserer Gegend den Vorteil das es über Nebenstrassen routet und man Strassen und Orte kennenlernt die man halt mit dem Auto "rechts liegen lässt".

Es bedeutet aber auch das man ab und zu durch eine 30er Zone geleitet wird. Also ist kürzeste Strecke vor allem für "Motorrad-Wanderer" geeignet. 

Fünfter Test „am Mac erstellte Routen“

BaseCamp auf OS X

Ich habe nun eigens ein PDF für dieses Umfangreiche Thema erstellt. Obwohl ich mit BaseCamp auf OS X arbeite, helfen die Erläuterungen vielleicht auch dem einen oder anderen PC Nutzer. Ein grosses Danke geht von mir an Volker Koch der mir erlaubt hat sein Dokument mit Skizzen als Vorlage zu benutzen (er arbeitet mit Basecamp auf dem PC).  

"Schlechter Satelitenempfang" oder was...

Bei meiner zweiten Ausfahrt hatte das zümo sehr lange um die Rundtouren zu berechnen und verlor während der Fahrt plötzlich den Sattelitenempfang. Nach einer Pause fand das zümo das Signal wieder um es dann kurz darauf wieder zu verlieren.

Das Ganze wiederholte sich 3-4mal bis dann das Gerät überhaupt keinen Empfang mehr fand. Da entfernte ich das zümo aus der Motorradhalterung und schaltete es aus. Danach wieder zurück in die Halterung und Zündung ein. Das zümo nahm klaglos seine Arbeit wieder auf.

Meine Erklärung: Ich schaltete das zümo in der Wohnung ein und während dem ausprobieren vonFunktionen wählte ich "Sateliten nicht weiter suchen". Da ich das Gerät nicht bewusst wieder ausschaltete fiel es in den Standby-Modus. In diesem Modus steckte ich das Gerät dann in die Motorradhalterung und dieses fand sich im Wechsel zwischen Wohnungsmodus und freier Wildbahn nicht zurecht.

Das Problem ist seither nie mehr aufgetaucht.

Damit die bisherigen Leser nicht immer den ganzen Text lesen müssen, die neuen Einträge aber immer in den entsprechenden Kapitel ergänzt werden, sind die neusten Einträge in blauer Schrift.

Ganz neu ein ausführliches
PDF Dokument
BaseCamp mit OS X

>